Liste von Objekten und Orten in der Nähe
  • Kulturerbe
    Istebna
    Der Kubalonka-Gebirgspass mit der Höhe von 758 m ü.d.M., der in der Schlesischen Beskiden liegt, ist unter anderen durch interessante, hölzerne Kreuzerhöhung-Kirche bekannt. Sie ist ein von den Denkmälern, die sich auf der Holzarchitekturroute der Woiwodschaft Schlesien befinden. Der Tempel wurde hier in den fünfziger Jahren des XX. Jahrhunderts aus Przyszowice neben Gliwice übertragen und eine Zeit lang übte der Tempel die Museumsfunktion aus. Der Kubalonka-Gebirgspass ist auch der Ausgangspunkt für Touristenwege in der Richtung der Gebirgsmassive von Stożek und Barania Góra.
  • Kulturerbe
    Sopotnia Wielka
    Obecnie pomieszczenie to służy za salę audiowizualną i prelekcyjną przy okazji zjazdów i obozów organizowanych przez Stowarzyszenie POLARIS – OPP w Sopotni Wielkiej. Na pokład zapraszane są grupy młodzieży szkolnej w ramach wycieczek dydaktycznych oraz turyści. Zainstalowane tam urządzenia pozwalają organizować spektakle i prezentacje komputerowe włącznie z samodzielnym sterowaniem stacją za pomocą programu symulacyjnego.
  • Kulturerbe
    Cisiec
    In Cisiec in der Nähe von Węgierska Górka befindet sich die Kirche des Hl. Maximilian Kolbe. Der Tempel wurde der Kommunisten zum Trotz gebaut, die gegen die Entstehung des Tempels waren. Die Kirche wurde durch Bewohnerschaft ohne Erlaubnis am 5. November und in der Nacht vom 5. zum 6. November 1972 gebaut. Die Geschichte des ungewöhnlich schnellen Baus der Pfarrkirche in Cisiec (Die Arbeit bei ihrer Entstehung wurde treffend als „ein Wunder eines Tages” genannt) veranschaulicht Schwierigkeiten, welche die Macht der Volksrepublik Polen geschaffen hat, um den Bau des Kults zu verhindern.
  • Kulturerbe
    Żabnica
    Żabnica ist ein malerisches, für die Folklore bekanntes und von den Sommergästen beliebtes Dorf, das sich in einem schönen, zwischen die den Saybuscher Beskiden gehörenden Bergmassive eingedrückten Tal, befindet. Hier verlaufen einige sowohl Fuß- als auch Radwege, auf denen man in schöne Ecken der Lipowska und Romanka Kämme gelangen kann. Die Mutter Gottes von Tschenstochau Kirche in Żabnica befindet sich an der Hauptstraße im zentralen Teil vom Dorf. Der Bau ist einer der Beskider Kehre gehörenden Punkte auf der Holzarchitekturroute der Woiwodschaft Schlesien.
  • Kulturerbe
    Istebna
    Stecówka ist ein malerisch auf einem Bergrücken gelegene Weiler, der zum Dorf Istebna gehört und sich in der Nähe von Barania Góra (Widderberg) in den schlesischen Beskiden befindet. Der Ort wird häufig vor allem wegen der Lage der Wanderstrecke besucht, die zu Widderbergmassiv führen. Die auf Stecówka gelegene Fatimakirche befindet sich auf der Route der Holzarchitektur. Die Wanderer können hier in einer Berghütte übernachten.
  • Kulturerbe
    Krzyżówki
    Były czasy, kiedy Beskidy tętniły życiem. Na polanach i halach górskich pasły się tysiące owiec, kóz i krów. Wśród leśnej ciszy rozlegał się głos trombit i fujarek pasterskich. Topory we wprawnych rękach górali waliły lasy, by wyrwać puszczy kawałek lasu pod uprawę...
  • Kulturerbe
    Tutaj, w 2004 r. po kilkudziesięciu latach przerwy zorganizowany został obrzęd miyszanio owiec. Od tego czasu na okolicznych łąkach i pastwiskach wypasane są owce w tradycji sałaszniczej. Oznacza to, że w jednym kierdlu wypasane są owce pochodzące z wielu gospodarstw, których gazdowie swoje owce zaprowadzają do baczy organizującego wypas.
  • Kulturerbe
    Pietraszonka to rozległa polana w Beskidzie Śląskim w gminie Istebna, w powiecie cieszyńskim. Położona jest na opadającym na południe w stronę Doliny Olzy zboczu grzbietu biegnącego od Karolówki do Kubalonki.
  • Kulturerbe
    Istebna
    Jerzy Kukuszka war der hervorragendste Hochgebirgskletterer in Polen, ein zweiter Mensch, der alle Achttausender der Erde, also die Himalaya-Krone bezwungen hat. Er ist während der Kletterei auf Lhotse umgekommen. Obwohl der Bergsteiger in Katowitze geboren wurde und dort auch wohnte, war er mit Istebna in der Schlesischen Beskiden verbunden. In diesem Dorf, im Wilcze-Weiler lohnt es sich das Haus von Jerzy Kukuczka finden, wo Gedächtnishaus eingerichtet wurde. Wir sehen dort Fotos, Bergsteigerausrüstung, Ski und Sporttrophäe.