EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Gastronomie

Szlachecki Dwór


Szlachecki Dwór
ul. 22 Lipca 2c
42-425 Kroczyce
tel. 881 569 333

 

Standort
Straße 22 Lipca 2c
42-425 Kroczyce
Kroczyce
Krakau-Tschenstochauer Jura
Allgemeine Informationen
: Wirtshaus
: polnische, regionale
Kontakt
: +48 881 569 333
: http://www.szlachecki-dwor.com.pl/
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Zapraszamy na audiowycieczkę po Górze Zborów!
Zapraszamy na przygotowaną specjalnie dla dzieci audiowycieczkę po Górze Zborów!
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Kroczyce
Der in der malerischen Szenerie des Krakauer- Tschenstochauer Juragebietes gelegene Gasthof bietet Gerichte der altpoln... Mehr>>
Częstochowa
Der Beginn des Restaurantbetriebs Gasthaus Złoty Garniec ist 2013. Die Restaurantbesitzer konzentrierten sich von Anfang... Mehr>>
Częstochowa
Das zweietagige Restaurant lockt mit selbst hergestelltem Bier und außergewöhnlicher Küche mit bereits kultig gewordenen... Mehr>>
In der Nähe
Bobolice
Das Schloss in Bobolice liegt auf der malerischen, felsigen Anhöhe. Es ist eine der bekanntesten Festungen, die auf der Route der Adlerhorste liegt, im mittleren Teil des Krakau-Częstochowa-Hochlands. Das Schloss ist fast eine halbe Stunde des Spazierganges von der Zwillingsfestung in Mirów entfernt. Das Netz der Wanderwege ermöglicht auch längere Wanderungen in das Gebiet der Kroczyce Felsen und Rzędkowickie Felsen und in die anderen verlockenden Schlupfwinkel der Jura. Das Schloss stellt das interessante Beispiel des Gebäudes dar, das nach Jahrhunderten des Seins der Ruine heutzutage aufgebaut wurde.
Choroń
Die Kirche von Johannes dem Täufer in Choroń steht auf dem hohen Rücken, dank dessen dominiert sie in der Landschaft dieses Teiles der Krakau- Tschenstochauer Jura. Der Tempel wurde am Ende des 16. Jahrhunderts als die Filiale der Pfarrei in Przybynów gebaut. Das ist ein ziemlich kleines Gebäude mit einem vieleckigen Hauptturm und mit einem kleinen Kirchenglöcklein. Bemerkenswert sind schöne Renaissanceportale. In der Nähe der Kirche ist es im September 1939 zu einer blutigen Schlacht der polnischen Soldaten mit den deutschen Truppen gekommen.
Cynków
Die Laurentius von Rom-Holzkirche in Cynków (bei Koziegłowy) wurde im 17. Jahrhundert gebaut. Was ziemlich selten ist, wir kennen den Namen des Erbauers- das war ein Zimmerer Walenty Ruray aus Pyskowice (Peiskretscham). Das Holzgebäude wurde in der besonderen Art des Skelletbaus errichtet. Auf dem Gebiet der schlesischen Woiwodschaft können wir eben nur in Cynków eine auf solche Art und Weise gebaute Kirche treffen. Die Wände und das Dach wurden mit der Schindel verkleidet. Über dem Dach erhebt sich ein Blechkirchenglöcklein.
Dąbrowa Górnicza
Das Stadtmuseum „Sztygarka” in Dąbrowa Górnicza rühmt sich ca. hundertjähriger Traditionen. Am Anfang hat es sich darauf spezialisiert, nur geologische Exponate zu sammeln. Zur Zeit besitzt es auch die archäologischen, historischen, ethnografischen, Reise- und Natursammlungen. Der Museumsitz ist ein Gebäude des früheren Bergbauvorstands und später der Bergbauschule, das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. In der Nähe von „Sztygarka” befindet sich ein Übungsbergwerk, das man besuchen kann.
Częstochowa
Die Streichhölzer in der Schachtel mit schwarzer Katze sind bestimmt in jedem polnischen Haus bekannt. Aber nur nicht viele sind dessen bewusst, wo und wie sie hergestellt werden. Die Antworten auf diese Fragen kann man im Museum für die Produktion von Streichhölzern in Częstochowa (Tschenstochau) finden. Es befindet sich in der ältesten tätigen Streichhölzerfabrik in Polen, deren Traditionen aus dem Jahr 1882 stammen. Im Museum kann man den gesamten Produktionsprozess, die Ausstellung von Skulpturen aus einem Streichholz und sogar einen Dokumentarfilm aus dem Jahr 1913 sehen!
Mehr anzeigen
Übernachtungen
Biskupice
Oferta gospodarstwa "Stajnia Biały Borek" jest bardzo bogata. Można tu przenocować (40 miejsc) oraz smacznie zjeść. Stylowa gospoda z drewnianych bali połączona jest z XIX-wieczną, zabytkową chatą. Niezwykle urokliwy jest też Kamienny Domek – apartament do wynajęcia dla kilku osób. W Stajni hoduje się zawsze kilka koni „pod siodło” - rekreacyjnych półkrwi oraz hucułów. Istnieje więc możliwość skorzystania z nauki jazdy konnej (dzieci i dorośli), jazdy na lonży (długiej linie), po padoku (wybiegu) czy przejażdżki w terenie. Wszystko pod kierunkiem wykwalifikowanych instruktorów.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Biskupice
Stajnia „Biały Borek” w Biskupicach to wyjątkowo „klimatyczne” gospodarstwo agroturystyczne, u podnóża rezerwatu przyrody „Sokole Góry”. Oferuje gościom usługi związane z jeździectwem oraz zaplecze noclegowe i gastronomiczne. Jest przy tym afiliowanym przy PTTK Ośrodkiem Górskiej Turystyki Konnej (co gwarantuje odpowiedni poziom świadczonych usług) oraz znajduje się na Transjurajskim Szlaku Konnym. Słynne są już organizowane w „Białym Borku” imprezy kulturalne i spotkania z artystami.
Mehr anzeigen
Wetter
Max:
Min:
Mehr>>